Programmierung leicht gemacht

WiCoS X

Als Steuerungssystem für die Maschine wird das von uns entwickelte System WiCoS X eingesetzt, das speziell für die Anwendung in Wickelmaschinen optimiert wurde. Es basiert auf einem Industrie-PC mit zugehörigem I/O-System.

Die Bedienung erfolgt über einen Touch-Screen mit einer grafischen Bedienoberfläche, wobei besonderer Wert auf eine einfache und intuitive Bedienung der Steuerung gelegt wird. Die Sprache der Benutzeroberfläche ist Englisch, Deutsch oder eine beliebige andere Sprache nach Kundenwunsch

Die Steuerung kann problemlos in vorhandene Windows-Netzwerke eingebunden werden, so dass z.B. in der Konstruktionsabteilung erstellte Spulen-Beschreibungdateien direkt auf die Steuerung übernommen und dort ausgeführt werden können. Als Datenformat für den Austausch wird vorzugsweise das CSV-Format verwendet, das aus Excel und anderen Anwendungen exportiert werden kann.

Im Fehlerfall erleichtern Klartext-Fehlermeldungen und umfangreiche Anzeige- und Diagnosefunktionen sowie Fehlerprotokolle die Fehleranalyse und -beseitigung. Die Steuerung verfügt zusätzlich über ein Fernwartungssystem, über das Fehleranalysen durchgeführt und Software-Updates direkt vom Hersteller eingespielt werden können. Dazu muss kundenseitig ein Internetzugang für die Steuerung bereitgestellt werden. Dies kann entweder über das Firmen-Netzwerk oder über einen separaten DSL-Zugang erfolgen. Die Übertragung aller Daten für die Fernwartung erfolgt mit hochwertiger Verschlüsselung (OpenVPN).

Siemens S7 SPS

Für einfache Programmabläufe und Steuerungsoptionen setzten wir die S7 SPS der Firma Siemens ein.

Hardware

Als standardmäßige Hardware verwenden wir Komponenten der Firma Beckhoff. Hierzu gehören auch die Bildschirme mit Touch-Funktionalität.